Unfallversicherung | Tarif Check Vergleich

Versicherungen

Unfallversicherung

Erlebt man im Berufsleben einen Unfall, ist jeder Arbeitnehmer durch die staatlich gesetzliche Unfallversicherung geschützt. Aber wie sieht es in der Freizeit aus? Fakt ist, die meisten Unfälle passieren abseits der Arbeitszeit im Privatleben und genau da greift die gesetzliche Unfallversicherung nicht. Wer hier nicht separat durch eine private Unfallversicherung vorsorgt, bringt sich und ggf. auch seine Familienangehörigen schnell in finanzielle Schwierigkeiten.

Die private Unfallversicherung ist Ihr Garant auf finanzielle Unterstützung für den Fall von plötzlicher, kurzfristiger oder auch längerer Arbeitsunfähigkeit, im schlechtesten Fall auch einer Invalidität. Der Unfallversicherung Vergleich zeigt Ihnen, das eine private Zusatzversicherung, ergänzend auf eine gesetzliche Unfallversicherung, kein Vermögen kosten muss. Machen Sie gleich den Test und schützen Sie sich gegen die Unfälle, die nicht in den Versicherungsschutz durch Ihre gesetzliche Unfallversicherung  fallen.

Unfallversicherung Informationen

Warum sollte jeder Mensch eine private Unfallversicherung besitzen?

paar-dsl-und-handy

Grundsätzlich sollte jeder Mensch über eine private Unfallversicherung  verfügen, denn statistisch gesehen geschehen über 70 Prozent der Unfälle in der Freizeit,  wo kein Versicherungsschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung besteht. Eine private Unfallversicherung bietet den nötigen finanziellen Ausgleich zur staatlichen Versicherung, welche meistens nicht in voller Höhe die durch einen Unfall entstandenen Kosten deckt.

Statistisch gesehen passieren die meisten Unfälle in der Freizeit und das kann der einfache Unfall im Haushalt beim putzen mit einem Beinbruch sein, genauso wie ein schwerer Kletterunfall beim Wanderurlaub in den Bergen. Mit Abschluss einer Unfallversicherung können Sie sich weltweit immer darauf verlassen schnelle Hilfe zu bekommen. Auch im Fall einer Invalidität ist eine private Unfallversicherung Ihre finanzielle Absicherung durch Kostenübernahme der notwendigen Maßnahmen, wie vielleicht einem Umbau des Eigenheimes für Rollstuhl gerechtes Wohnen.

Die private Unfallversicherung springt kurzfristig im Fall von vorübergehender Arbeitsunfähigkeit, wie vielleicht durch einen Armbruch ein, ist aber genauso Ihr Garant auf finanziellen Schutz auf lange Sicht für den Extremfall bei einer Invalidität.
Wer seinen Lebensstandstart und die eventuell vorhandene Familie schützen will, sollte deshalb eine private Zusatzversicherung abschließen, welche die gesetzliche Unfallversicherung ergänzt.

Auch wenn niemand gerne über einen Arbeitsunfähigkeitsfall, gar den eigene Fall von Invalidität nachdenkt, sollte sich jeder damit befassen. Ist der Unfall erst passiert und enorme Kosten Ihr Leben belasten, ist es zu spät. Sichern Sie sich ab und finden Sie durch den Unfallversicherung Vergleich eine Versicherungspolice, die Ihr Leben mit geringen jährlichen Beitragszahlungen gegen Unfälle absichert.

 

Welche Leistungen können Sie von einer privaten Unfallversicherung erwarten?

Der erste und wichtigste Vorteil beim Abschluss einer Unfallversicherung für Ihr Privatleben ist Ihre finanzielle Sicherheit. Während die gesetzliche Unfallversicherung im Fall von Invalidität nur sehr geringe Renten auszahlt, können Sie durch den Abschluss einer privaten Unfallversicherung mit erheblich mehr finanziellen Mitteln rechnen.

Mit Abschluss einer Unfallversicherung können Sie auf finanzielle Unterstützung durch:

  • Krankenhaustagegeld
  • Genesungsgeld
  • Sofortzahlungen im Fall von schweren Verletzungen und
  • lebenslanger Rentenzahlung

rechnen.

Wie hoch diese Zahlungen sind, regelt sich im Einzelfall durch die Vertragsbedingungen in Ihrer Versicherungspolice. Je höher dabei der Grad der Unfälle oder auch der Grad der Invalidität ist, umso höher fallen auch die Zahlungen des Versicherungsträgers aus. Generell ist bei Abschluss einer Versicherung darauf zu achten, dass diese Summen hoch sind. Ein Regelsatz der Unfallversicherung besagt, Ihre finanzielle Absicherung sollte mindestens das drei bis vier fache Ihres Brutto Jahres Einkommens betragen. Wie bei allen Versicherungen gilt auch bei der Unfallversicherung, lieber ein paar Euro mehr für die Police ausgeben, dafür die Zahlungen und Leistungen durch die bei Unfällen entstandenen Schäden mit ausreichenden finanziellen Mitteln absichern.

Auch eine separate private Unfallversicherung für Kinder sollte man in Betracht ziehen. Denn im Vergleich zu anderen Versicherungen wie der Haftpflicht, wo Kinder und Auszubildende/Studenten bei den Eltern automatisch mitversichert sind, geht dies bei der Unfallversicherung nicht. Kinder müssen selbstständig versichert werden. Nur so können Sie bei Unfällen (vor allem mit bleibenden Schäden und lebenslanger Invalidität) für einen ausreichenden finanziellen Schutz sorgen.

Sind Sie als verantwortungsbewusster Mensch bereits im Besitz einer Versicherung für Unfälle lohnt es sich mit Sicherheit, diese auf Ihren Versicherungsschutz zu überprüfen. Oftmals sind alte Versicherungen für Unfälle lückenhaft, den momentanen Lebensverhältnissen nicht angepasst und sorgen dafür, dass Unfälle trotz gedachtem Versicherungsschutz zum finanziellen Desaster werden. Machen Sie daher den Preis Leistungscheck  durch den Online Unfallversicherung Vergleich Rechner. Oftmals sind die Policen bei einem Unfallversicherung Wechsel günstiger und Leistungen umfangreicher und besser.

TarifCheckVergleich Vorteile
  • Leicht Verständlich und Kostenlos
  • Blitzschnell und Übersichtlich
  • Alle Anbieter im Direkten Vergleich
  • Sicher den Besten Anbieter Finden
  • TOP Dienstleitungen & Konditionen
Like Tarif-Check-Vegleich mit
Tarifcheck
TarifCheckVergleich Informationen
News
Zusatzversicherungen
mit uns vergleichen
Im Video erfahren Sie wie wichtig eine Krankenzusatzversicherung sein kann!
Video ansehen
Tarif-Check für dein Handy